Bericht Sportwart Saison 2017/2018

Bericht Sportwart 2017-2018


Sommersaison 2017

Unsere Tennisabteilung kann mit einem Aufstieg, 3 zweiten Plätzen, 2 dritten Plätzen und einem vierten Platz auf ein gutes Jahr zurückblicken.
Herzlichen Glückwunsch an die Damenmannschaft, die in der Sommersaison den Aufstieg in die Bezirksklasse 2 geschafft hat.
Die Mannschaft konnte sich ungeschlagen gegen den TV Pfahlheim 1, TC Ebnat 1, TA SV Eintr. Kirchheim/D. 1 und TA SV Onolzheim 1 durchsetzen.
Vizemeister wurden die Damen 40, die mit drei Siegen und nur zwei sehr knappen Niederlagen an den Erfolg der Wintersaison anknüpfen konnten.
Die Erwartungen weit übertroffen, haben unsere Herren 1. Nach ihrem Aufstieg (2016) in die Württembergstaffel, konnten sie mit fünf Siegen und nur zwei Niederlagen (3:3) die Vizemeisterschaft feiern; da können wir nur gratulieren.
Noch einen Vizemeister haben wir mit unserer Herren 30-2 Mannschaft, die im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft nur knapp mit 5:4 verlor.
Unsere Herren 30-1 Mannschaft kam in der Bezirksoberliga in eine sehr starke Gruppe. Das Saisonziel, nicht abzusteigen, hatte man durch einen Sieg gegen TA TV Neuler 1 mit 8:1 erreicht.
Einen beachtlichen guten dritten Platz belegten die Herren 40 und Herren 60. Die Herren 40 hatten sogar im letzten Spiel gegen den Tabellenführer TC Urbach 2 die Möglichkeit aufzusteigen. Doch mit der 3:3 (49:50) Niederlage konnte dieses Ziel leider nicht erreicht werden.
Mit vier Siegen und nur zwei Niederlagen haben unsere 60er gezeigt, dass sie immer noch sehr gut Tennis spielen können. Nur gegen den TA TSV Untergröningen 1 und Niederstotzingen 1 musste man sich geschlagen geben.

 

Wintersaison 2017-2018

Eine erfolgreiche Winterrunde hatten unsere Herren.
Mit der ersten Herrenmannschaft und den Herren 30 konnten wir gleich 2 Meisterschaften feiern.
Die erste Mannschaft holte sich ungeschlagen erneut den Titel. Es spielten Adrian und Claudius Eiberger, Steffen Weinschenk und Jan Jakobschy.
Bei den Herren 30 musste man das letzte Spiel 6:0 gewinnen, um den Titel noch zu holen, was auch souverän gelang.
Es spielten Achim Taglang, Steffen Wienschenk, Manuel Kohn, Julian Rosengarten, Markus Mörtl,
Daniel Stauß und Daniel Müller. Immer dabei ihr Mannschaftsführer Timo Schwaiger.
Die Damen 1, die zum ersten Mal bei der Winterrunde dabei waren, hatten mit einem Sieg einer knappen Niederlage und mit einem Gegner, der in dieser Spielklasse nichts zu suchen hat, keinen schlechten Start und belegten den dritten Platz.
Es spielten Felicia Drabek, Lisa Mörtl, Isabel Racsits, Nadine Durner, Carolin Zotz und Luisa Gentner.
Unseren Damen 40, die im Vorjahr erst aufgestiegen waren, hatten zwei Mal gute Chancen
zu gewinnen. Leider mussten sie allerdings den Abstieg hinnehmen.
Es spielten Ulli Eiberger, Moni Layher, Beate Lustig, Marion Egetenmayer und Rita Durner.
Ein Dankeschön an alle Mannschaftsführer, die es nicht immer leicht hatten. Besonders
bedanken möchte ich mich für die gute Zusammenarbeit bei Marion Egetenmayer (MF Damen 40),
die ihr Amt nach mehreren Jahren zum Ende der Sommersaison abgegeben hat.
Umso mehr freut es mich, dass wir mit Moni Layher schon eine Nachfolgerin gefunden haben.

Neu in der kommenden Saison

Drei Veränderungen haben wir bezüglich unserer Mannschaften. Zum einen spielen unsere
Herren 60 dieses Jahr Herren 65. Ihr Spieltag ist dann immer mittwochs um 11:00 Uhr.
Zum zweiten haben wir eine zweite Herrenmannschaft, mit Mannschaftsführer Michel Kröncke.
Zum dritten haben wir in der kommenden Saison eine Aktive Mixed Mannschaft.
Ich wünsche allen Spielerrinnen und Spielern eine erfolgreiche
und verletzungsfreie Saison 2018.

Sportwart Thomas Durner